+
Follow us

Die Geschichte der Südbahn ist eine lange und stets fortschrittliche. Im Jahre 1871 in Betrieb genommen, wurde zwischen Villach und Franzensfeste eine neue Art der Fortbewegung und des Warentransports möglich, lange bevor sich Automobile im ländlichen und gebirgigen Ost- und Südtirol etablierten. Die Südbahn spielte eine besondere Rolle bei der Versorgung der k.u.k. Truppen im […]

30.5.202117.9.2021
Eisenbahnmuseum Südbahn Heizhaus

Die Ausstellung „50x50x50. allen alles – 2021“, welche als Biennale konzipiert ist und unter der künstlerischen Leitung von Hartwig Thaler steht, wird heuer in einen überregionalen Kontext gestellt. Erstmals sind KünstlerInnen der drei Regionen Trentino, Südtirol und Tirol eingeladen, sich mit einem Werk an der 6. Auflage der „50x50x50“ zu beteiligen. Die Festung Franzensfeste ist […]

5.6.20213.10.2021
Festung Franzensfeste

Der Glaube kann Berge zwar nur im übertragenen Sinne versetzen, jedoch setzt er sich oft über Grenzen hinweg. So gibt es Trentiner Architektur in Innsbruck, etwa die Annasäule, oder religiöse Bauten wie die Kirche St. Anna in Trient. Es ist Architektur, die sich jeweils zwischen den Gebäuden in den alten deutschen Stadtvierteln findet. Dort ließen […]

10.09.202110.12.2021
Museo Diocesano Tridentino

Die einen fahren die Brennerroute zum Vergnügen, die anderen aus beruflicher Pflicht – aber alle Passagiere haben etwas gemeinsam: Sie schauen aus dem Fenster. Der Biologe Francesco Ambrosi glaubte, dass “die harmonische Verbindung aller Phänomene und Gesetze des Universums das ist, was das Spektakel der Natur ausmacht”.

29.5.202129.8.2021
Mehrere Standorte

Oberhofen im Tiroler Inntal hat ein ganz besonderes Verhältnis zum Thema Verkehr. Heute liegt die Gemeinde an der Inntalautobahn A12, einer der wichtigsten Ost-West-Verbindungen Österreichs. Bereits seit 1883 durchquert die Arlbergbahn den Ort, jedoch dauerte es 122 Jahre, bis Oberhofen 2005 selbst an das Schienennetz angeschlossen wurde. Heute verkehrt die Bahn im Halbstundentakt von und […]

Ab 25.06.2021
Heimatmuseum Oberhofen

Der Weg Andreas Hofers von der Pfandler Alm in die Festungsstadt Mantua ist eine Reise zwischen zwei Gebieten, zwei Sprachen und zwei Kulturen, die durch die Gestalt dieses Mannes verbunden werden. Dadurch wurde dieser zu einer historischen Persönlichkeit, zu einem Helden und einem Mythos wurde. Der Kurzfilm beschreibt die Reise des Tiroler Volkshelden zwischen diesen […]

ab Sommer 2021
Andreas Hofer-Gedenkstätte Mantua

Kriegskonflikte erschüttern Menschen und entwurzeln sie manchmal wie Bäume im Sturm. Doch militärische Ereignisse fördern die technologische Innovation, etwa wurden und werden Kriegsinfrastrukturen an die heutigen Bedürfnisse des Tourismus angepasst. Zusammen mit Partnereinrichtungen aus der ganzen Euregio lädt das Museum für Italienische Kriegsgeschichte daher zur Ausstellung “Bergverbindungen. Reise vom Krieg zum Tourismus” ein. Auf dieser […]

29.5.202130.10.2021
Mehrere Standorte

Die imposante Befestigung der italienisch-österreichischen Grenze durch die österreichisch-ungarische Monarchie führte zum Bau zahlreicher Festungen auf dem Zimbrischen Hochland und im unteren Trentino. Es war daher notwendig, das Straßennetz, die Eisenbahnlinien und die Kommunikationslinien zu stärken. In Vorbereitung auf die österreichische Offensive im Frühjahr 1916 wurde auf dem Altipiani ein kapillares Transportsystem mit Bahn und […]

29.05.202105.05.2022

Unter den zahlreichen Kunstschätzen im „Roten Salon“ der Villa Freischütz gibt es ein Objekt, das wie ein Fremdkörper wirkt: Zwischen einem prächtigen Flügel, schmucken Kabinettschränken und Vitrinen sticht ein äthiopischer Mantel hervor, der vermutlich während der Zeit des Abessinienkriegs (1935-1941) nach Meran gekommen ist. Im Rahmen des Euregio-Museumsjahrs 2021 betreibt das Villa Freischütz Museum intensive […]

4.9.20216.11.2021
Villa Freischütz

Belastungen durch stark frequentierte Straßen und dürftige Straßenzustände beschäftigen uns nicht erst heute. Bereits vor Jahrhunderten, in der Blüte des Transits über den Reschenpass, war der Zustand von Straßen essentiell und so wurde die Reschenstraße anlässlich einer Inspektion durch den Innsbrucker Hofbaumeister Jörg Kölderer im Jahre 1524 als „der böse Weg“ bezeichnet. Quasi als Nachfolgerin […]

27.6.202125.7.2021
Mehrere Standorte

Glaubt man der Zukunftsforschung, so ist das 21. Jahrhundert gänzlich geprägt von der weiblichen Emanzipation. An bedeutsamen Orten ihrer Biografie erzählen über 20 Frauen, wie sie Grenzen und Denkmuster überschreiten und damit neue Wege gehen. Jede dieser Frauen stammt aus dem Transitraum dies- und jenseits des Brenners oder haben sich bewusst für ihre Wahlheimat entlang […]

ab Herbst 2021
Frauenmuseum Meran

Habt ihr schon Pläne für diese Woche? Die Ausstellung “Die Arbeit serbischer und russischer Gefangener und die Militarisierung des Trentino” ist Teil der gemeinsamen Ausstellung “Bergverbindungen. Die Reise vom Krieg zum Tourismus”. Die Ausstellung in der Festung Colle delle Benne in Levico betrachtet die Geschichte aus einem anderen Blickwinkel. Die Räume der Festung bieten einen […]

Die Eisenbahn hat schon immer eine entscheidende Rolle für die Entwicklung einer Gemeinschaft gespielt. Das gilt auch für die Tiroler Marktgemeinde Jenbach. Jenbach stellte schon immer ein sehr wichtiger Verkehrsknotenpunkt für die wirtschaftliche Entwicklung der Gemeinde und den Tourismus dar. Das Museum der Stadt hat sich zum Ziel gesetzt, die Geschichte des Verkehrs in der […]

Die Reihe ShortStorys vertieft ausgewählte Themen in Ausstellungen der Tiroler Landesmuseen. In diesem Video spricht Sonja Fabian, Kulturvermittlerin der Tiroler Landesmuseen, über die Geschichte des Flugverkehrs im Tiroler Raum, im Rahmen der Ausstellung „Gehen – Fahren – Reisen“ im Museum im Zeughaus.

“Stone Age Connections” ist der Ausstellungstitel des Südtiroler Archäologiemuseums zum Euregio-Museumsjahr 2021. Die Mobilität zur Zeit von Ötzi wird anhand von Werkzeugen und Gegenständen der Mumie des Mannes aus dem Eis dargestellt. Die Ausstellung ermöglicht es den Besuchern durch einen interaktiven Rundgang mehr über Migration und Handel im 4. und 3. Jahrtausend v. Chr. zu […]

Die Reihe ShortStorys vertieft ausgewählte Themen in Ausstellungen der Tiroler Landesmuseen. In diesem Video spricht Laura Manfredi, Kulturvermittlerin der Tiroler Landesmuseen, über das Reisen im Altertum, im Rahmen der Ausstellung „Gehen – Fahren – Reisen“ im Museum im Zeughaus. Quelle: Tiroler Landesmuseen

Die Reihe ShortStorys vertieft ausgewählte Themen in Ausstellungen der Tiroler Landesmuseen. In diesem Video spricht Laura Manfredi, Kulturvermittlerin der Tiroler Landesmuseen, über die Mobilität von Menschen und Waren, Geschichten und Wörtern im historischen Tirol, im Rahmen der Ausstellung „Al lavoro!“ im Tiroler Volkskunstmuseum.

Die Ausstellung präsentiert den „Rimpf-Atlas“ aus der Sammlung Museion, ein sechsteiliges Werk aus dem Jahr 2000, das auf der gleichzeitigen Verwendung zweier Zeichensysteme beruht. Elisabeth Oberrauch kombiniert auf Papier applizierte Landkartenfragmente des oberen Vinschgaus mit einer am besten als informell zu bezeichnenden Malerei. Die Werke basieren aus dem Dialog der streng kodifizierten Sprache der Landkarte […]

22.5.202129.8.2021
Schloss Tirol – Südtiroler Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte

Planung und Bau einer Eisenbahn-Neubaustrecke ist ein spannendes Vorhaben. Es gibt Hunderte Details zu berücksichtigen. Mensch, Natur und Technik sind auf einzigartige Weise miteinander verknüpft. Die ÖBB-Infrastruktur AG lädt seit April 2021 zu einem Besuch am Erlebnisbahnsteig Brenner-Nordzulauf ein. Die Ausstellung am Hauptbahnhof Wörgl bietet Besucherinnen und Besuchern eine niederschwellige Möglichkeit, das ÖBB-Projekt „Neubaustrecke Schaftenau […]

Die Ausstellung „Fahr Rad! Die Rückeroberung der Stadt“ hat schon eine Vielzahl an Städten von Berlin, München, Graz bis nach Lustenau begeistert. Jetzt wandert die Installation des Deutschen Architekturmuseums auch Frankfurt am Main nach Innsbruck. Sie dokumentiert, wie eine gelungene Stadtentwicklung aussehen kann, die in Zukunft noch mehr Menschen auf das Rad lockt – und […]

8.6.202125.8.2021
Stadtbibliothek Innsbruck

Die Geschichte der Jenischen (landläufig einst: “Karrner”) ist eine scheinbar spurlose, geprägt von wirtschaftlicher Not, Krieg oder Vertreibung. Sie ist entweder eine Geschichte „der Anderen“, der Fremden, im besten Fall eine Geschichte der romantischen Erinnerungen an PfannenflickerInnen oder ScherenschleiferInnen, an HändlerInnen oder BettlerInnen, die ins Dorf kamen. Oder aber es ist eine Geschichte, die in […]

24.6.202131.10.2021
Ötztaler Museen, Gedächtnisspeicher

Die Geschichte der Jenischen (landläufig einst: “Karrner”) ist eine scheinbar spurlose, geprägt von wirtschaftlicher Not, Krieg oder Vertreibung. Sie ist entweder eine Geschichte „der Anderen“, der Fremden, im besten Fall eine Geschichte der romantischen Erinnerungen an PfannenflickerInnen oder ScherenschleiferInnen, an HändlerInnen oder BettlerInnen, die ins Dorf kamen. Oder aber es ist eine Geschichte, die in […]

16.5.20218.11.2021
Vintschger Museum

Das Südtiroler Weinmuseum möchte durch das Hervorheben einzelner Objekte aus der bestehenden Dauerausstellung kurze Einblicke in die Weinbaugeschichte und deren technische, soziale und wirtschaftliche Entwicklung geben. Der Schwerpunkt liegt auf Fuhr-, Trage- und Transportgeräten, die bei der Arbeit im Weinberg, beim Liefern der Trauben und des Weines zum Einsatz kamen.

11.11.2021
Südtiroler Weinmuseum

GARGOOO! Kann es einen schöneren Startruf geben? Wohl kaum, zumindest nicht für ein Passeirer Dialektprojekt. 2021 sucht das MuseumPasseier eine neue Sprache für Dialekt. Und schnitzt Wörter in Wanderstecken. Dialekt unterwegs – zum Auswandern, Einwandern, Befrachten, Entladen, Übersetzen, Überliefern, Umstellen, Weitertragen. Eine interaktive Webseite dokumentiert nicht nur die Wanderstrecken der Wanderstecken, sondern geht ein paar […]

21.2.202131.10.2021
Museum Passeier

Wir leben heute im Zeitalter der absoluten Beweglichkeit. Das rasche und komfortable Bewältigen großer Strecken oder das Erreichen exponierter Orte sind – hauptsächlich aufgrund der technischen Errungenschaften der letzten 200 Jahre – längst zur Selbstverständlichkeit geworden. Das diesjährige Motto des Euregio-Museumsjahres „Transit – Transport – Mobilität“ bietet die Möglichkeit, einen Blick zurück in die Geschichte […]

13.5.20213.10.2021
Tiroler Landesmuseen, Zeughaus

Bis in die Gegenwart sind Kultformen religiöser Praxis sicht- und greifbar. Während manche Objekte und Riten fremd anmuten, gehören andere der modernen, religiösen Alltagskultur an. Zum Euregio-Museumsjahr 2021 laden das Diözesanmuseum Hofburg Brixen, das Augus-tinermuseum Rattenberg und das Museum Rablhaus Weerberg zu einer „musealen Pilger-reise“ ein, bei der BesucherInnen den Formen religiöser Mobilität nachspüren können. […]

17.07.2021bis Anfang 2022
Mehrere Standorte

Von alters her hat sich der Wanderhandel unterschiedlichster Rückentraggeräte bedient und im landwirtschaftlichen Jahreslauf waren viele Tätigkeiten, auf dem Berg und im Tal, verbunden mit dem Transport von Ladegut: von der Ernte übers Streb sammeln, Holz- und Misttragen bis zur Almwirtschaft. Auch heutzutage schleppen Schulkinder, Wanderer und Reisende die Utensilien des unmittelbaren Bedarfs – sei […]

16.05.202131.10.2021
Südtiroler Landesmuseum für Volkskunde

Sie wurden gestohlen und verkauft, aber jetzt kehren sie in digitaler Form oder als illustrative Tafeln nach Neustift zurück: Die Ausstellung Zwischen Budapest und New York – Die verlorenen Schätze von Neustift im Kloster Neustift macht sich auf die Suche nach den verlorenen Schätzen von Neustift. In dieser Woche hat die Rubrik Museumsjahr das Vergnügen, […]

Frau Holle ist dieses Jahr schon aktiv und hat bereits den ersten Schnee in manchen Teile der Euregio geschickt. Der beim Wintersport so beliebte Schnee kann aber auch ein Hindernis für den Transport sein. Überall in den Alpen haben die Menschen erfinderische Wege gefunden, um das Potenzial des Schnees optimal zu nutzen. Von dort nimmt […]

Networking, also ein soziales Netzwerk aufbauen und erhalten, gelang Hans Josef Weber-Tyrol und Artur Nikodem in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts auf beeindruckende Weise. Die Verbindungen der beiden exemplarischen Künstler erstreckten sich über das Gebiet der heutigen Euregio hinaus und reichten vom Gardasee bis nach München – stets ihrer eigenen Reisetätigkeiten entsprechend. Mobilität und […]

18.6.2021
Mehrere Standorte

Haben Sie schon einmal innegehalten und darüber nachgedacht, wie es früher war, als noch nicht so viele Motorräder und Autos über die Straßen rauschten? Lauschen Sie der Stille. Stellen Sie sich den Rhythmus der Pferdehufe auf den Steinen vor, das Quietschen der Metallgeschirre, das Rascheln der trockenen Blätter unter den Rädern, die Kieselsteine, die auf […]

ab 18.6.2021
Castel Thun

Die Marktgemeinde Jenbach gilt seit jeher als Dreh- und Angelpunkt für den Verkehr im Tiroler Unterinntal: 30 Minuten von Innsbruck entfernt, gelangen PendlerInnen und Reisende über Jenbach ins Achen- und Zillertal sowie nach Nordosten weiter in Richtung München. Naturgemäß gingen mit der steigenden Mobilität im und um den Knotenpunkt – etwa durch den Betrieb dreier […]

25.9.202130.10.2021
Jenbacher Museum

Das Naturmuseum Südtirol eröffnet am 6. Dezember 2021 die legendäre Ausstellung Leonardo: mobil/e. Das Museum Leonardo3 in Mailand konzipierte und realisierte diese Wanderausstellung als Leonardo: Macchine e Codici. Passend zum Thema des Euregio-Museumsjahres, Transport und Mobilität, stellt das Naturmuseum einige der berühmten Erfindungen Leonardos in nachgebauten Modellen vor. Zum ersten Mal überhaupt wird der selbstfahrende […]

6.12.20216.3.2022
Naturmuseum Südtirol

Der Titel der Ausstellung kombiniert zwei ladinische Wörter – liöster: Schlittenläufer und ostriada: Fahrbahn -, die auf Spuren von Schlitten im Schnee hinweisen. Schnee ist in Ladinien, einem alpinen, historischen und geografischen Gebiet der fünf Dolomitentäler, während der Wintermonate nichts Außergewöhnliches. Der Mensch musste sich schon seit jeher mit dieser Naturgewalt auseinandersetzen und verschiedene Wege […]

24.9.2021 26.8.2022
Museum Ladin

Im Herbst 1944, wenige Monate vor Kriegsende, beginnt bei Meran der Abbau von Beryllium auf Befehl der deutschen Besatzer, das Legierungsmetall wird zur Produktion der Vernichtungswaffe V2 von der Masul-Schlucht nach Peenemünde an der Ostsee verschickt. Aus dem beliebten „meergrünen Edelstein“ wird ein Legierungsmetall für die Außenschale der ersten Raketenwaffen. Der Wert und der Abbau […]

ab Frühjahr 2021
Mehrere Standorte

Die Alpen sind seit Anbeginn der Zeit von Bewegung geprägt. Zunächst als Barriere wahrgenommen, spielen stark befahrene Alpenkorridore wie die Brennerachse eine wichtige Rolle und bewahren lebendige Zeugnisse dieser doppelten Identität. Die vom Museum für Wissenschaft in Trient und der Fondazione Museo Storico del Trentino gezeigte Ausstellung befasst sich mit der Geschichte der Alpen. Ausgehend […]

12.7.202216.11.2021
MUSE

Wie reiste man „mit großem Apparat“, wie mit leichtem Gepäck? Wer ließ tragen und wer schleppte selbst? Was verraten Koffer und Taschen über ihre BesitzerInnen? Mit diesen und weiteren Fragen rund um das Thema Reisegepäck beschäftigt sich eine Sonderausstellung des Touriseums auf Schloss Trauttmansdorff in Meran. Was soll alles mit? Wofür ist noch Platz? Mit […]

15.11.2021
Touriseum

Den Schauraum im obersten Geschoss des Bergfrieds von Schloss Tirol gestaltet Peter Assmann in einen künstlerischen Lande- und Abhebeort für die Überwindung begrenzter Landreisesituationen. Somit entsteht ein konzentrierter, bildhaft wirkender Treffpunkt für Reisende im Großen und Kleinen, für weiterführende Begegnungstransfers. Dabei werden Themen berührt, welche grundsätzliche, menschliche Bewegungen simulieren: SICH AUFRICHTEN, SICH VORBEUGEN, NOCHMALS ‒ […]

11.9.20218.12.2021
Schloss Tirol – Südtiroler Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte

In den Dolomitentälern entstand ab Mitte des neunzehnten Jahrhunderts ein Eisenbahnnetz, das das Kommunikations- und Transportsystem in einigen Berggebieten von Trentino-Südtirol und Ampezzano verbesserte. Vor dem Ersten Weltkrieg waren bereits mehrere Eisenbahnlinien gebaut worden, aber erst der Ausbruch des Konflikts gab den Projekten neuen Schwung und schuf ein Netz, das in den folgenden Jahrzehnten entscheidend […]

7.10.202130.11. 2021

Der Tod kam über Land und Meer und die unaufhaltsame Seuche breitete sich über die Grenzen hinweg aus. Doch wie kam die tödliche Krankheit zu uns und welche Maßnahmen wurden ergriffen, um ihre Ausbreitung einzudämmen und Infektionsketten zu durchbrechen? Die Wanderausstellung “Seuche ohne Grenzen” versucht, diese Fragen zu beantworten. Im Mittelpunkt steht eine tragische Periode […]

ab Frühjahr 2021
Mehrere Standorte

Mehr Parkbänke für die Stadt: Das war die Vision, auf der die Gründung des „Verschönerungsvereins Hall“ im Jahre 1870 basiert. Darüber hinaus setzte der Verein zahlreiche weitere Schritte, um die damalige Salinenstadt nicht nur für Bergleute, sondern besonders für Reisende und Erholungssuchende zu attraktivieren: Der Ausbau der mobilen Infrastruktur, die Vermarktung der Salinenstadt als Kurort […]

24.10.2021
Stadtmuseum Hall

Die ruckelige Fahrt mit einer Kutsche durch gepflasterte Altstadtgassen oder verschneite Winterlandschaften gilt bis heute als besonders romantische Vorstellung der Fortbewegung. In früheren Jahrhunderten zählten die von Pferden gezogenen Fahrzeuge zu den komfortabelsten Varianten, um Reisende an ferner gelegene Orte zu bringen. So waren Kutschen auch für Prälate und Professoren des Benediktinerstifts Marienberg das Verkehrsmittel […]

31.10.2021
Benediktinerstift Marienberg

Wenn in der Kupferzeit einer jemand Reise tat, gab es stets einen guten Grund dafür. Der Handel mit Feuerstein (Silex), Kupfer oder Bernstein setzte Menschen in Bewegung – zu Fuß, per Einbaum oder auch schon mit Räderkarren. Dabei tauschten sie nicht nur Handelswaren aus. Auch neues Wissen und handwerkliche Fertigkeiten gingen mit auf die Reise. […]

23.11.20217.11.2022
Südtiroler Archäologiemuseum

Alte Karten sind in den letzten Jahrzehnten zu einer unverzichtbaren Forschungsgrundlage geworden. Sie fungieren nicht als neutrale Informationsträger, sondern dokumentieren die politischen und wirtschaftlichen Verhältnisse einer bestimmten Zeit. Dabei fiel ihnen als Propagandamedium eine nicht zu unterschätzende Bedeutung zu. Kriege wurden mit ihrer Hilfe geplant und durchgeführt, Grenzen und Territorien visualisiert, Grenzstreitigkeiten beigelegt und Länder […]

3.7.202121.11.2021
Schloss Tirol – Südtiroler Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte

Die Ausstellung Timmel_Transit befasst sich mit dem Bau der Timmelsjochstraße vor über 50 Jahren, welche zu einer Verbindungsstraße zwischen zwei Tälern und zwei Ländern wurde. Straßenbauarbeitern gewidmet, erzählt bis dato unveröffentlichtes Bildmaterial vom Bau der Timmelsjochstraße. In einem kleinen Filmraum berichten jeweils 10 Menschen aus dem Passeier- sowie aus dem Ötztal in Interviews von den […]

ab 15.6.2021
Museum Hinterpasseier

Der Brenner Basistunnel (BBT) zählt zu den prioritären Infrastrukturprojekten Europas und wird nach seiner Fertigstellung der längste unterirdische Eisenbahntunnel der Welt sein. Das Infocenter Tunnelwelten in Steinach am Brenner informiert interaktiv über dieses einzigartige Bauprojekt. Auf 800 Quadratmeter Ausstellungsfläche werden die Geschichte des Brennerpasses, die europäischen Verkehrsnetze, der aktuelle Baufortschritt, gängige Tunnelbaumethoden, die Geologie der […]

ab 2.7.2021
BBT Infocenter Tunnelwelten

  Der Brenner Basistunnel (BBT) zählt zu den prioritären Infrastrukturprojekten Europas und wird nach seiner Fertigstellung der längste unterirdische Eisenbahntunnel der Welt sein.Zwei Informationszentren geben Auskunft über dieses einzigartige Projekt Das Infocenter Tunnelwelten in Steinach am Brenner informiert interaktiv über dieses Bauprojekt. Auf 800 Quadratmeter Ausstellungsfläche werden die Geschichte des Brennerpasses, die europäischen Verkehrsnetze, der […]

ab 2.7.2021

Die Ausstellung zum Euregio-Museumsjahr 2021 in der Wunderkammer Elbigenalp und im Museum im Ballhaus Imst stellt den Raum zwischen den beiden Orten in den Mittelpunkt: Die Hahntennjochstraße verbindet auf 29 hochalpinen Kilometern das obere Inntal mit dem Außerferner Lechtal. Dieser Weg wird seit Jahrhunderten genutzt, erste kulturhistorische Funde werden ins 5. Jahrhundert v. Chr. zurückdatiert. […]

10.6.202130.10.2021
Mehrere Standorte

Zahllose Menschen sind mit ihrem kulturellen Gepäck auf Reisen rund um den Globus. Die Weltbilder, die sie dabeihaben und immer wieder erneurn, dienen als Erklärungsmodelle für die Entstehung, Beschaffenheit und Zusammenhänge in unserer Welt sind charakteristisch für jede Kultur. Sie prägen Menschen von Kindesbeinen an und stehen dabei etwa für Glaube, Wertesysteme und Identifikation. Im […]

19.6.20219.1.2022
Museum der Völker

Verschiedene Entwicklungen wie der Bau der Eisenbahn und die zunehmende Industrialisierung führten im Laufe des 19. Jahrhunderts zu einer regen Arbeitsmigration aus dem Trentino nach Nordtirol. Italienischsprachige ArbeiterInnen fanden eine Anstellung in Textilfabriken oder im Baugewerbe, in der Wildbachverbauung oder als Dienstboten und Dienstmädchen. Dazu kamen BeamtInnen, Studierende und auch Kunstschaffende. Bis zum Ersten Weltkrieg […]

13.5.202126.10.2021
Tiroler Landesmuseen, Volkskunstmuseum

Schon von “Bergverbidungen” gehört? Das Serienformat bietet einen digitalen Einblick in die Themen der Ausstellungen des Projekts “Bergverbidungen”. Worauf wartet ihr noch? Klickt es euch an und entdeckt neue und zahlreiche historische Fakten.

Das Euregio-Museumsjahr geht weiter und wir freuen uns in dieser Woche eine weitere Ausstellung zu präsentieren: “Anna, die Mutter Marias. Kult und Ikonographie im historischen Tirol”. Das Museo Diocesano Tridentino bietet hierfür Führungen mit speziell ausgebildeten Museumspädagogen an. Weitere Informationen hierzu gibt es unter:

GARGOOO! ABOUT DIALEKT GARGOOO! Kann es einen schöneren Startruf geben? Wohl kaum, zumindest nicht für ein Passeirer Dialektprojekt. 2021 sucht das MuseumPasseier eine neue Sprache für Dialekt. Und schnitzt Wörter in Wanderstecken. Dialekt unterwegs, sozusagen. Eine Website dokumentiert nicht nur die Wanderstrecken der Wanderstecken, sondern geht ein paar Schritte weiter. Sie zeigt, wie leichtfüßig und […]

Es gibt Menschen, die auch 500 Jahre nach ihrer Geburt mit ihrem Erfindungsreichtum inspirieren und verblüffen, wie beispielsweise Leonardo da Vinci. Als Pionier der Mobilität schuf Da Vinci Erfindungen, die zu seiner Zeit wie wahre Maschinen der Zukunft wirkten. Fahrräder, Flugzeuge und vieles mehr: Diese Ausstellung bietet ein breites Spektrum an Verkehrsmitteln an. Komm mit, […]

Die Open-Air-Kino-Saison 🎬 ist bereits in vollem Gange. Und mit verschiedenen Vermittlungsangeboten machen wir das Kultursommer-Programm 🏝️ komplett. Schaut mal! 🌙 Zeitvertreib vor Filmbeginn JEDEN MITTWOCH führt euch die kostenlose Führung „Turm und Hof. Blicke in und unter das Zeughaus“ je eine Stunde vor Filmbeginn in den Pulverturm und zur archäologischen Grabung im 500 Jahre […]

Mobilität ist ein Thema, das so alt ist wie die Welt selbst. Bereits während der Kupferzeit waren die Menschen außerordentlich mobil, wie die gefundenen Töpferwaren und Werkzeuge belegen.So stammen Ötzis Beil und die kupferzeitliche Mumie aus Similaun etwa aus der Toskana, während andere Objekte aus dem Gebiet rund um den Gardasee gebiet stammten. Aber wir […]

Die 12 ausgewählten Museen erzählen sich im Rahmen des Kurzfilmprojekts – im Zeichen der Mobilität – hochspannend, auditiv und generationsübergreifend. Jedes Museum teilt sich im Clip durch ein persönliches, und für dieses Film-Projekt ausgewähltes Objekt mit – in Form eines Exponates, sowie einer dazu passenden ausgewählten Geschichte. Die Geschichte zum Objekt wird aus einem erinnernden Blickwinkel […]

ab Sept. 2021
Museumsverband Südtirol – Museum Zeitreise Mensch

Sie wurden verschleppt oder verkauft und kehren nun in Form von Kurzfilmen und Bildtafeln an ihren ursprünglichen Bestimmungsort zurück: Zahllose Kunst- und Kulturgüter aus dem Augustiner Chorherrenstift Neustift gelangten seit der Zeit der bayerischen Herrschaft in Tirol um 1810 in internationale Museen und Sammlungen. Bedeutende Bestände von spätgotischen Tafelbildern, barocken Elfenbeinskulpturen, frühen gedruckten Büchern und […]

17.7.202131.10.2021
Augustiner Chorherrenstift Neustift

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie können sich Eröffnung- und Ausstellungstermine jederzeit ändern. Darum empfehlen wir Ihnen, vor den Besuch einer Ausstellung die aktuellen Daten auf dem Internetportal der Museen zu überprüfen.